Aufnahme­verfahren und Beratung

FĂĽr die Aufnahme in die Primarstufe ist die allgemeine Schulreife die wichtigste Voraussetzung, die ein Kind erfĂĽllen sollte. Und fĂĽr die Aufnahme in die Sekundarstufe das Bestehen der vierten Klasse. Gleichzeitig ist uns wichtig, dass Sie – und auch Ihr Kind – gerne und mit voller Ăśberzeugung an unsere Schule kommen und wir bieten Ihnen entsprechend vielfältige Gelegenheiten, uns kennenzulernen: 

  • Informationsveranstaltungen von den Grundlagen der Montessori-Pädagogik ĂĽber die Materialarbeit bis zum Umgang mit digitalen Medien 
  • Tag der offenen TĂĽr zum Ausprobieren des Selbstorganisierten Lernens, fĂĽr Gespräche mit Eltern, SchĂĽlerInnen, PädagogInnen
  • Schnupperunterricht und Elterngespräche nach der Anmeldung zum Klären von Fragen und Wertevorstellungen 

Wir erwarten, dass Sie zwei bis drei fĂĽr Sie relevante Veranstaltungen besuchen, bevor wir Ihr Kind aufnehmen. Sie haben noch Fragen? Unser Schulsekretariat steht Ihnen gerne zur VerfĂĽgung. 

Beratungsthemen

Aber nicht nur vor der Schulaufnahme ist die Kommunikation zwischen Eltern, den SchĂĽlerInnen und dem Monte-Team DAS wichtigste Element. Auch während der Schulzeit sind regelmäßige Elterngespräche, oft auch gemeinsam mit dem Kind,  ein elementarer Baustein unserer Zusammenarbeit. Neben unseren erfahrenen Kolleginnen und Kollegen stehen externe Experten mit ihrem Wissen zur VerfĂĽgung.

Kooperation mit Beratungsdiensten

  • Mobiler Sonderpädagogischer Dienst (MSD)
  • Erziehungs- und Familienberatungsstellen
  • Jugendamt
  • Kinderärzte, Therapeuten, Kinder- und Jugendpsychiater

Die Beratung in der Schule ist fĂĽr die Ratsuchenden freiwillig. Sie ist vertraulich, ergebnisoffen und objektiv. Zudem ist sie ist kostenlos.

Ansprechpartner

Für jede Schule ist eine Beratungslehrkraft zuständig, die bei Schullaufbahnentscheidungen, schulrechtlichen Fragen und Schulproblemen für Gespräche zur Verfügung steht. Schulpsychologen sind oft für mehrere Schulen zuständig und ebenfalls zu allen Fragestellungen im Zusammenhang mit schulischen Problemen ansprechbar.

An unserer Schule ĂĽbernimmt die Aufgaben der Beratungslehrerin:
Frau Ingrid Kieninger
Termine nach Vereinbarung unter 09132 78370

Als Schulpsychologin zuständig ist:
Frau Tanja Feder-Scherbaum
Termine nach Vereinbarung unter 0160 987 068 52
und t.feder@max-und-justine-elsner-schule.de

Downloads zum Thema

    Mehr erfahren ĂĽber