Primarstufe

Das Kind im Mittelpunkt des pÀdagogischen Geschehens

Maria Montessori zeigte tiefen Respekt vor der Einzigartigkeit eines jeden Kindes und entwickelte eine völlig neue Sichtweise zum Kind. Nur durch die gezielte Beobachtung gelingt es, die Entwicklungsschritte unserer SchĂŒlerInnen genau zu verfolgen, um diese gezielt zu fordern und zu fördern.

Maria Montessori sah den Menschen als ein Wesen, welches nicht fertig zur Welt kommt, sondern sich gemĂ€ĂŸ einem inneren Bauplan in aktiver Auseinandersetzung mit seiner Umwelt entwickelt. Dabei ist es wichtig, dass jedes Kind sein individuelles Entwicklungstempo hat, das von außen nicht beeinflusst werden kann.

Das innerste Problem unserer PĂ€dagogik besteht darin, jedem Kind das zu geben, was seine Gegenwart jeweils verlangt.

Maria Montessori

Bei unseren Informationsabenden haben Sie die Gelegenheit, sich einen ersten Eindruck von unseren LehrkrĂ€ften zu machen und NĂ€heres ĂŒber das Aufnahmeverfahren in Erfahrung zu bringen. Es liegen Infopakete und Anmeldeformulare fĂŒr die Schulaufnahme fĂŒr Sie bereit. Am Tag der offenen Schule können Sie und Ihre Kinder selbst einmal in die Freiarbeit hineinschnuppern und weitere Kontakte knĂŒpfen.

Beim Schnupperunterricht erfahren die Kinder in kleinen Gruppen unter Anleitung unserer PĂ€dagogInnen, wie das Lernen an unserer Montessori Schule aussieht. Dabei erhalten beide Seiten Gelegenheit, sich kennen zu lernen. Der Schnupperunterricht ist jedes Jahr im Februar oder MĂ€rz zu festgelegten Terminen und dauert etwa eine Stunde. Parallel dazu findet das ausfĂŒhrliche ElterngesprĂ€ch statt und die Eltern können in der verbleibenden Zeit bei Kaffee und Kuchen Erfahrungen mit Eltern, die bereits Kinder an unserer Schule haben, austauschen. SpĂ€testens zur Schuleinschreibung muss eine “Bescheinigung des Gesundheitsamtes fĂŒr die Schuleinschreibung” ĂŒber die Einschulungsuntersuchung und die U9 des Kindes vorliegen.

Ganztagsklassen

An der Montessori Schule Herzogenaurach gibt es derzeit drei gebundene Ganztagsklassen (Jahrgangsmischung 1-4) in der Primarstufe. Die Unterrichtszeiten der Ganztageklasse sind Montag bis Donnerstag von 8:00 Uhr – 15:30 Uhr/16:00 Uhr mit integrierter Mittagspause und Phasen der Anspannung und Entspannung.

Die Ganztagsklassen sind ein schulisches Angebot und die SchĂŒlerInnen verpflichten sich mit der Anmeldung zur Anwesenheit. Unsere Erfahrung zeigt, dass in der Primarstufe gerade in den ersten Wochen eine Schulzeit bis in den Nachmittag fĂŒr die ErstklĂ€sslerInnen eine große Herausforderung darstellt.

Der Fokus liegt bei ihnen in der Zeit bis zu den Weihnachtsferien hauptsÀchlich auf Entspannungsphasen. Im Bedarfsfall geben wir die benötigte Zeit und arbeiten in Absprache mit den Familien zusammen, um eine stufenweise, sanfte Eingewöhnung zu ermöglichen.

Details zur Ganztagsklasse
  • Zeiten: Montag bis Donnerstag von Schulschluss bis 15:30 Uhr als schulpflichtige Zeit. ZusĂ€tzlich kann die Zusatzbetreuung zur Ganztagsklasse (GTK) nach Schulende und am Freitag kostenpflichtig besucht werden.
  • PĂ€dagogische Zielsetzung: WeiterfĂŒhrung der Montessori-PĂ€dagogik. Wechsel zwischen individueller Freizeitgestaltung, geleiteten Angeboten, Stillezeit und selbstorganisiertem Lernen. Austausch mit den LehrkrĂ€ften. Projektangebote nach Interesse der SchĂŒlerInnen (Acrylmalerei, Filmen, Raumgestaltung, verschiedene Bastelangebote).
  • Ablauf: Freispiel, wenn möglich draußen von 13:15 bis 14:00 Uhr: Mittagessen in der Mensa und Freizeit (teilweise Angebote), 14:00 bis 15:00 Uhr Stillezeit und selbstorganisiertes Lernen, ab 15:00 Uhr: Projekte, Angebote oder Freispiel.
  • Gruppe: Feste Gruppe aus Klassen 1-4, mittelfristig sollen alle Ganztagsklassenkinder auch am Vormittag gemeinsam unterrichtet werden.

Mehr erfahren ĂŒber